12. FORTEPIANO

FESTIVAL Stuttgart

2 0 2 1

Rückblick

 

hier finden Sie in Kürze eine Rückschau auf unsere Konzerte des 12. Fortepiano Festivals Stuttgart.

 

 


5. September 2021, 17 Uhr

Schlosskapelle Solitude

Solitude 1, 70197 Stuttgart

 

 

Klavierabend

Schätze der Wiener Klassik und Romantik

 

Yuko Abe-Haueis |  Hammerflügel nach Fritz

 

 

 

Programm

 

Joseph Haydn

Sonata Hob.XVI:23 F-Dur

 

Franz Schubert

Impromptu op. 142 (D.935) B-Dur Nr. 2

Impromptu op. 142 (D.935) B-Dur Nr. 3

 

Anton Bruckner

Erinnerung

 

Ludwig van Beethoven

Sonate op. 27 Nr. 2 (Mondscheinsonate) cis-Moll, gewidmet der Gräfin Julie Guicciardi

 

Tickets: Abendkasse (ab 16.30 Uhr)


1. Oktober 2021. 19 Uhr

Haigstkirche, Alte Weinsteige 103, 70597 Stuttgart

 

Widmungen - Klaviertrio

 

Isabelle Farr | Violine

Heiko Nonaka | Violoncello

Yuko Abe-Haueis | Hammerflügel nach Fritz

 

 

 

 

Programm

 

Ludwig van Beethoven

Trio B-Dur für Violine, Violoncello und Klavier, op. 97, “Erzherzogtrio”, gewidmet dem Erzherzog Rudolph von Österreich

1. Allegro moderato

2. Scherzo. Allegro

3. Andante cantabile, ma però con moto

4. Allegro moderato

 

Reinhold Glière

Acht Duos Op. 39 für Violine und Violoncello

 

 

Franz Schubert

Notturno Es-dur Für Klavier, Violine Und Violoncello D. 897 (Op. 148): Adagio

 

Tickets

Reservix: HIER

BISONIS: HIER (ohne Gebühren, Abholung Abendkasse)


2. Oktober 2021, 19 Uhr

St Veit Kirche, Kirchstraße

71116 Gärtringen

 

 

Widmungen - Klaviertrio

 

Isabelle Farr | Violine

Heiko Nonaka | Violoncello

Yuko Abe-Haueis | Hammerflügel nach Fritz

 

 

 

 

 

Programm

 

Ludwig van Beethoven

Trio B-Dur für Violine, Violoncello und Klavier, op. 97, “Erzherzogtrio”, gewidmet dem Erzherzog Rudolph von Österreich

1. Allegro moderato

2. Scherzo. Allegro

3. Andante cantabile, ma però con moto

4. Allegro moderato

 

Reinhold Glière

Acht Duos Op. 39 für Violine und Violoncello

 

 

Franz Schubert

Notturno Es-dur Für Klavier, Violine Und Violoncello D. 897 (Op. 148): Adagio

 

Tickets

Reservix: HIER

BISONIS: HIER (ohne Gebühren, Abholung Abendkasse)

 


21. Oktober 2021, 11.00 Uhr und 11.45 Uhr

22. Oktober 2021, 11.00 Uhr und 11.45 Uhr

Gemeindehaus,

71116 Gärtringen

 

Klassik ist Klasse

Neuerer der klassischen Musik:

Ludwig van Beethoven und Franz Schubert

 

Tanya Vaneeta Newman, Yuko Abe-Haueis

 

 

 

 

 

Es erwartet die Schüler ein spannend moderiertes Konzert rund um die Künstler Ludwig van Beethoven und Franz Schubert, ihre Musik, Familie, Freunde und Wegbegleiter. Das Festivalensemble lädt die Schüler zum Hörabenteuer ein. Mit Erklärungen zum Werk, zu der Zeit, zu den Komponisten und den Besonderheiten der Instrumente tauchen die Schüler ein in die interessante Welt der Pianisten und Komponisten.

 

 

Anmeldung: info@fortepianofest.de

 


30. Oktober 2021, 19 Uhr

Musikhochschule Stuttgart, Kammermusiksaal, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart

 

Klavierabend – Englische Einflüsse

 

Stefania Neonato | Tafelklavier von William Stodart (London, 1830 ca.)

 

 

 

Bei seinem zweiten Aufenthalt in London zeigte sich Joseph Haydn an den progressiven englischen Klavieren interessiert und nutzte deren klangästhetische Möglichkeiten. Die in London komponierte und der Pianistin Therese Jansen-Bartolozzi gewidmete Klaviersonate in C-Dur Hob.XVI:50 ist die einzige Haydns, die über den damals in Wien üblichen Spitzenton f3 hinausreicht.

Aus Verehrung für seinen Lehrer Haydn widmete ihm der junge Beethoven seine ersten drei Klaviersonaten. Die Sonate in C-Dur op. 2 Nr. 3 ist eine Art Hommage an Haydn – ein Beispiel von brillanter Virtuosität und formalen Experimenten, gepaart mit einer Fülle von Rhetorik und musikalischen Affekten.

Diese Entwicklung kann Beethoven zehn Jahre später weiter steigern. In der seinem Förderer Graf Ferdinand Ernst von Waldstein-Wartenberg gewidmeten Sonate in C-Dur op. 53 schafft er eine orchestrale Klangfülle, die von der reicheren Resonanz der englischen Flügel tief beeinflusst ist und somit neue Richtungen in die Modernität eröffnet.

 

 

Programm

 

Joseph Haydn (1732-1809)

Sonate C-dur Hob.XVI:50 (1794-95)

Allegro con brio, Adagio, Allegro molto

 

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Sonate C-dur Op.2/3 (1794-95)

Allegro con brio, Adagio, Scherzo: Allegro, Allegro assai

 

Ludwig van Beethoven

Sonate C-dur Op. 53 (1803-04), Waldsteinsonate

Allegro con brio, Introduzione: Adagio molto, Rondò: Allegretto moderato

 

Tickets

Reservix: HIER

BISONIS: HIER (ohne Gebühren, Abholung Abendkasse)