11. Fortepiano Festival Stuttgart 2020

Stefania Neonato

Samstag, 31.10.2020, 18.00 Uhr - Musikhochschule Stuttgart, Kammermusiksaal, Urbanstraße 25, 70182 Stuttgart

 

 

Klavierabend:
God save the King! – London als visionäres Musikzentrum

 

Stefania Neonato | William Stodart Hammerflügel (London 1830)

 

 

Europa erzitterte Anfang des 19. Jahrhunderts unter Napoleons Feldzügen. Die sich überschlagenden Ereignisse ließen die Künstler und Intellektuellen zu einem Land der Freiheit und Einheit blicken: Großbritannien. Die Hauptstadt London war dabei ein Zentrum des künstlerischen Lebens und, neben Wien und Paris, einer der Ausgangspunkte für das goldene Jahrhundert des Klaviers und der Klaviermusik.

 

Muzio Clementi lebte seit seiner Jugend in London und betätigte sich erfolgreich als Pianist, Komponist, Verleger und Klavierbauer. Auch der portugiesische Komponist Joao Domingos Bomtempo verbrachte dort einige erfolgreiche Jahre. Als pulsierende Musikhauptstadt war London um 1800 ein Sammelbecken für fruchtbare Partnerschaften zwischen Musikern, Komponisten und Klavierbauern, die maßgeblich die Musikästhetik dieser Zeit prägten. Auch Beethoven blickte nach London: Seine Bearbeitung der Nationalhymne „God save the King“ steht beispielhaft hierfür.

 

Programm

 

Joao Domingos Bomtempo (1775-1842)

Capriccio und God save the King mit Variationen für Klavier in c-Moll Op. 8

 

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

7 Bagatellen Op. 33

Andante grazioso, quasi allegretto

Scherzo allegro - Trio

Allegretto

Andante

Allegro, ma non troppo

Allegretto quasi Andante Con una certa espressione parlant

Presto

 

Ludwig van Beethoven

7 Variationen über God save the King in C-Dur WoO78

 

Muzio Clementi (1752-1832)

Sonate in h-Moll Op. 40 No. 2

Molto Adagio e Sostenuto - Allegro con fuoco e con espressione

Largo, mesto e patetico

Allegro - Tempo Primo - Presto

 

Quelle:Pierre-Henri de Valenciennes

 


Duo Abend

Samstag, 14.11.2020,  19.00 Uhr -  Haigstkirche, Alte Weinsteige 103, 70597 Stuttgart

 

Visionen und Klang – Duo-Abend

mit Werken von Beethoven, Schubert und Brahms

 

Isabelle Farr | Violine

Yuko Abe-Haueis | Hammerflügel nach Fritz

 

 

 

Ludwig van Beethoven beschritt in seinen Kompositionen neue Wege. In seiner Sonate für Violine und Klavier D-Dur steht der gleichberechtigte, ernsthafte Dialog zwischen den beiden Instrumenten im Vordergrund, ein Novum für diese Gattung. Auch in seiner berühmten Klaviersonate Nr. 14 löste Beethoven die etablierten Formen auf. Mit dem Titel „Sonata quasi una fantasia“ gibt er dies auch vor. Der heute bekannte Name „Mondscheinsonate“ stammte jedoch nicht von Beethoven selbst, sondern wurde erst einige Jahre nach seinem Tod durch den Musikkritiker Ludwig Rellstab in Umlauf gebracht.

 

Mit seinen Werken war Beethoven Vorbild für viele jüngere Komponisten, zum Beispiel Franz Schubert. In der Sonate für Violine und Klavier a-Moll mit ihrer intimen, melancholischen Atmosphäre dringt immer wieder der Stil Beethovens durch. Der oft als „legitime Nachfolger Beethovens“ bezeichnete Johannes Brahms schrieb mit dem Scherzo für die „F.A.E.-Sonate“ eine wild-gespenstische Rarität, die nur selten in den Konzertsälen erklingt.

 

 

Programm

 

Ludwig van Beethoven

 

Sonate für Violine und Klavier D-Dur Opus 12 Nr. 1

Antonio Saieri gewidmet.

Allegro con brio

Tema con Variazioni

Andante con moto

Rondo Allegro

 

Ludwig van Beethoven

Klaviersonate Nr. 14 op. 27 Nr. 2

Mondscheinsonate

 

Franz Schubert

Sonate für Violine und Klavier a-moll D385

Allegro moderat

Andante Menuetto Allegro

Allegro

 

Johannes Brahms

Scherzo aus der F.A.E. Sonate für Violine und Klavier

Allegro –Trio Piu Moderato

 

Bildquelle: Lithografie F. X. Sandmann - Beethovens Lieblingspaziergang


Duo Abend

Sonntag, 15.11.2020, 19 Uhr - St Veit Kirche, Kirchstraße, 71116 Gärtringen

 

Duo Abend mit Werken von Beethoven, Schubert und Brahms

 

 

Isabelle Farr | Violine

Yuko Abe-Haueis | Hammerflügel nach Fritz

 

 

 

 

 

Programm

 

Ludwig van Beethoven

 

Sonate für Violine und Klavier D-Dur Opus 12 Nr. 1

Antonio Saieri gewidmet.

Allegro con brio

Tema con Variazioni

Andante con moto

Rondo Allegro

 

Franz Schubert

Sonate für Violine und Klavier a-moll D385

Allegro moderat

Andante Menuetto Allegro

Allegro

 

Johannes Brahms

Scherzo aus der F.A.E. Sonate für Violine und Klavier

Allegro –Trio Piu Moderato

 


Klassik ist Klasse

Mittwoch, 20.11.2020, 11.00 Uhr - Gemeindehaus, 71116 Gärtringen

 

 

Es erwartet die Schüler ein spannend moderiertes Konzert rund um Frederic Chopin, seine Musik, Familie, Freunde und Wegbegleiter. Das Festivalensemble wird ausgewählte Werke der Komponistin vorstellen und mit Erklärungen die Besonderheiten der Instrumente näher bringen.

 

Bildquelle: Zelazowa